werbemittelmesse münchen stellt sich neu auf

WA Media


Die werbemittelmesse münchen (wmm) hat ihren Trägerkreis verändert.



Die werbemittelmesse münchen (wmm) hat ihren Trägerkreis verändert. Die beiden Werbeartikelagenturen SandS Promotional Products (München) und Holfelder (Unterföhring) ergänzen zukünftig die aus admixx (Ottobrunn), AmedeA (Karlshuld), CD Werbemittel (Germering) und der Hagemanngruppe (Eichenau) bestehende Trägergemeinschaft. Damit wächst der Kreis der Werbeartikelagenturen auf sechs Partner an. Eidex (Baierbrunn) ist aus der Trägergemeinschaft ausgeschieden.


„Wir freuen uns sehr über die Chance, ein Teil des Trägerkreises zu werden und zum gesamten Gelingen der Messe einen Beitrag zu leisten. Mehrere gute Teams sind gemeinsam noch besser, und wir freuen uns, an dem Erfolgsstrang mitziehen zu können. Wir sehen den Eintritt in die Trägerschaft auch als Chance, in dieser Gemeinschaft weiter zu wachsen“, so SandS-Geschäftsführerin Stephanie Lenz, die das Unternehmen gemeinsam mit Geschäftsführerin Sandra Fichtl-Schubert leitet. Peter Holfelder, Geschäftsführer des gleichnamigen Unternehmens Holfelder, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, den Bereich Werbeartikel, welchen wir nun seit mehr als sieben Jahren erfolgreich aufgebaut haben, einem noch breiteren Kreis bekannt zu machen. Wir sind sicher, dass auch unsere Kunden die gezeigte Vielfalt auf der Messe genießen werden. Mit dem Eintritt in die Trägerschaft der werbemittelmesse werden wir Teil eines Teams, welches nun seit mehr als 20 Jahren eine der erfolgreichsten Messen Süddeutschlands ausrichtet.“ Das Unternehmen Holfelder, das von Peter Holfelder sowie dem zweiten Geschäftsführer Günter Elsner-Probst geführt wird, ist seit fast 40 Jahren im Textil- und Werbeartikelbereich tätig und verfügt über eine Niederlassung in Augsburg.


Im kommenden Jahr findet die wmm am 19. und 20. Januar im MOC in München mit nach offiziellen Angaben rund 100 Ausstellern statt. Laut Veranstalter Promo Event (Eichenau) gilt das Event als die erfolgreichste Werbeartikelmesse in Süddeutschland. Die wmm versteht sich als attraktive Plattform für neue Ideen rund um das Thema Werbeartikel. Zu den Messe-Highlights im Januar zählen neben der Produktion von Fruchtgummi vor Ort, einem Automaten, der Kugelschreiber aus PET-Flaschen herstellt, sowie Live-Gravurvorführungen das bekannte Nachhaltigkeitsareal, dessen Ausstellungsfläche 2022 um das Doppelte vergrößert wird. Nicht zuletzt sind vier Fachvorträge mit hochkarätigen Referenten des Kooperationspartners Speakers Excellence geplant.


Originalartikel öffnen (WA Media)

34 Ansichten